Die Kaffeezubereitung und die Teilentsalzung(Entcarbonisierung)

Bei der Entcarbonisierung (auch Entkarbonisierung) wird ein Verfahren in der Wasseraufbereitung beschrieben, bei der es zu einer Verminderung des Kalks oder auch der Wasserhärte kommt.Das ist besonders wichtig z.B. Bei der Kaffeezubereitung. Hier sind die Teilentsalzungspatronen mit einem Harz und gesilberter Aktivkohle befüllt. Das hat den Vorteil, dass zum einem Chlor und andere Geschmacksveränderungen nicht eintreten und zum anderen, dass sich das Aroma durch die Senkung der Karbonat-Härte besser im Wasser verbreiten kann.

Die Teilentsalzung und die Geschirrspülmaschine.

Hier wird meist bei der Teilentsalzung auf die Aktivkohle verzichtet, da das Wasser keine Geschmackstoffe entfalten muss, meist werden kleinere Gläserspülmaschinen/ Geschirrspülmaschinen bei denen ein Gesamtsalzgehalt des Eingangswasser von unter 400µS erreicht werden muss.

Kombidämpfer und Entkarbonisierung

Bei Kombidämpfern oder auch Heißluftdämpfern ist es ähnlich wie bei der Geschirrspülmaschine, wenn Sie hier also Leitwert von unter 400 µS im Eingang haben, so können Sie hier auch die Teilentsalzung nutzen.